Zum Inhalt springen

casino aschaffenburg

Billard spielregeln

billard spielregeln

Poolbillard ist eine Variante des Billards, bei der es darum geht, mit einem weißen Spielball farbige Objektbälle nach bestimmten Regeln in sechs Taschen zu. Allgemeines. 8er Ball wird mit einem Spielball (weiss) und 15 nummerierten farbigen Kugeln gespielt. 14 der farbigen Kugeln werden in zwei Gruppen eingeteilt. Version 21/12/ – Die Spielregeln. Deutsche Übersetzung von Thomas Overbeck. Seite 1 von Pool Billard – Die Spielregeln. (In Kraft. Der Spieler gibt dann seine Aufnahme ab. Offener Tisch Der Tisch ist offen, solang die Kugelgruppen Vollen und Halben den Spielern nicht zugeordnet wurden. Dies kann in einigen Spielsituationen aus taktischen Gründen sinnvoll sein, wenn man eine Kugel in eine Tasche spielen kann, sich dabei aber selbst in eine ungünstige Position zum Weiterspielen bringt. Kicker poker Regeln gibt es jetzt auch in einer PDF-Version zum Ausdrucken! Es gibt keine Reihenfolge, jede Kugel darf versenkt werden. Ein Spieler kann maximal 14 Kugeln versenken.

Video

Die fünf wichtigsten Billardregeln!

Billard spielregeln - TVNow (ehemals

Anleitung 8-Ball Anleitung 9-Ball. Ein Foul liegt vor, wenn: Wie kommt man jetzt auf Punkte? Zu Beginn werden alle 15 farbigen Bälle mit dem Dreieck so aufgestellt, dass die vorderste Kugel des Dreiecks auf dem Fusspunkt zu liegen kommt. Es darf jeder Ball angespielt werden, muss aber im Gegensatz zu allen anderen Poolbillardvarianten über Bande gelocht werden, der Objektball muss also zuerst in die Bande gespielt werden, bevor er von dieser abprallt und in Richtung Loch rollt. Versenkt man diese, hat man das Spiel gewonnen. billard spielregeln

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu “Billard spielregeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *